"Jetzt in Sachsen" | Riesa

Gesprächsreihe "Jetzt in Sachsen" | 06.08.2024 18-20 Uhr | Podiumsdiskussion | Ort: Riesa

Riesa: Was bringen Arbeitskämpfe der Demokratie?

Seit einigen Jahren ist eine bemerkenswerte Welle von Organisierungen und Arbeitskämpfen in ostdeutschen Betrieben zu beobachten. Schwerpunkte bilden in Sachsen Betriebe der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, der Metallindustrie und im Dienstleistungsbereich. Beteiligte berichten, dass sie Selbstwirksamkeit und praktische Demokratie erfahren – in einer Arbeitswelt, die zuvor politisch aufgegeben schien.

Unter Leitung von Dr. Johannes Kiess haben EFBI-Wissenschaftler erforscht, dass die Erlebnisse am Arbeitsplatz großen Einfluss auf unser Verständnis von Demokratie haben. In Riesa wird Johannes Kiess mit Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig und Martin Trischler Vereins Sprungbrett ins Gespräch kommen, die eine Ausstellung zu Freizeitangeboten der Gewerkschaften in der DDR erarbeitet haben.

 

Wann: Dienstag, der 06. August 18 bis 20 Uhr

Ort: Bürgercafé Riesa

Gesprächsteilnehmer: Johannes Kiess (EFBI Sachsen), Martin Dulig (Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr), Martin Trischler (Sprungbrett e.V.)

Zurück